28.12.2016

 

DANKE!

Der Bürgerausschuss bedankt sich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bei der IG HFB.
Der Arbeitsaufwand war enorm, unzählige Stunden sind gut investiert worden.
Beispielsweise investierter Aufwand im Bürgerausschuss:
Aglaia Handler ca. 40 Std.
Biagio Cantoro ca. 60 Std.,
hinzu kommen die geleisteten Stunden des freien Beraters.
Sowie viele geleistete Stunden der Mitglieder des Bürgerausschusses sowie der IG HFB und der
Initiative attraktives Berkheim.

 


22.12.2016

Tanja Walther und Stephan Herdtle sind im Bürgerausschuss für den Themenkomplex Flächennutzungsplan zuständig, was uns ab 2017 beschäftigen wird. Die beiden sind schon jetzt detailliert vorbereitet und sorgen für lebhafte Diskussionen!

Der Bürgerausschuss Berkheim freut sich sehr, dass der Gemeinderat der Sanierung aller drei Esslinger Bäder zugestimmt hat:
„Ein toller Erfolg nach unserem, insbesondere Biagio Cantoros, monatelangen Einsatz für den Erhalt unseres Bades“,
so die Bürgerausschussvorsitzende Aglaia Handler,
„ Das Berkheimer Hallenfreibad erhält die größte Summe für die Sanierung“. Wir berichten noch ausführlich.

Der Bürgerausschuss Berkheim hat beim Weihnachtsgrillen bei Thomas Kösling erst einmal richtig gefeiert:  Lieber Thomas, vielen Dank für den super Abend!



08.12.2016

Thomas Kösling
sorgt mit seinen Visionen und Ideen zum Thema Stadtteilentwicklung Berkheim immer wieder für frischen Wind im Bürgerausschuss.

Und er ist als Geschäftsführer einer traditionsreichen Berkheimer Firma Gastgeber für das diesjährige Weihnachtsgrillen des Bürgerausschuss. Wir freuen uns schon sehr darauf!


- Zum Jahresende eine erste erfreuliche Nachricht für Berkheim:

Der Berkheimer See wird im Frühjahr 2017 saniert! „Der Bürgerausschuss hat sich für den See bei der Stadtverwaltung und den Stadträten stark gemacht – mit Erfolg“, so die Bürgerausschussvorsitzende Aglaia Handler. „Unser See und die dazugehörige Anlage werden erneuert und verschönert.“


- Erste Schritte für einen Unterstützerkreis für Flüchtlinge in Berkheim

Am 28.11. fand ein erstes Treffen mit der Stadt, Vertretern der Kirchen, des TSV, der AWO, des AK Asyl und Berkheimerinnen, die bereits in der Flüchtlingsarbeit engagiert sind, statt.  Dieser Initiativkreis, an dem Claudia Nikl und Ulrike Krinn für den Bürgerausschuss teilnahmen, soll die Gründung eines Unterstützerkreises für Geflüchtete vorbereiten.
Der Einspruch gegen das Bauvorhaben des
Hoffnungshauses im Rohrackerweg wurde vom Verwaltungsgericht abgelehnt, so dass mit dem Bau Anfang des kommenden Jahres gerechnet wird.

- Um die Menschen, die in der Anschlussunterbringung wohnen werden, möglichst gut in Berkheim aufzunehmen und zu integrieren, braucht es vielfältige Überlegungen und Aktivitäten, sowie Menschen, die sich dieser Aufgabe annehmen. Im Februar ist eine Gründungsveranstaltung für den Unterstützerkreis geplant.
Wenn Sie sich hier aktiv einbringen wollen können Sie sich gerne auch bei uns melden.
Weitere Infos folgen.




03.12.2016

Ulrike Krinn und Claudia Nikl vertreten den Bürgerausschuss im Arbeitskreis Asyl in Berkheim, der am 28. November 2016 gegründet wurde.

Für alle sozialen Belange in Berkheim sind sie die Ansprechspartnerinnen.

Claudia Nikl kümmert sich aber auch um die sehr gute Zusammenarbeit des Bürgerausschusses mit den Vereinen und Kirchen. Und um das Urnengrabfeld, das Berkheim bekommen wird.

Ulrike Krinn ist unsere Fachfrau für Inklusion und die Spielpätze in Berkheim.

Der Bürgerausschuss bedankt sich bei den Vereinen, Kirchen und allen, die am Berkheimer Weihnachtsmarkt beteiligt waren, aber vor allem bei den Organisatoren Beate Wirth, Claudia Nikl, Alexander Mauz, Matthias Theurer und Marcus Schmidlechner für das tolle Weihnachtsdorf mit super Atmosphäre!


23.11.2016

Andrea Vogel und Biagio Cantoro Team Verkehr

Wir sind das Team für Verkehrsangelegenheiten in Berkheim. Informationen aus der Stadt, Anliegen und Anregungen der Berkheimer Bürgerinnen und Bürger werden von uns bearbeitet. Hier wird die aktive Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern und der Stadt begrüßt und gelebt. Gerne treffen wir uns mit Ihnen vor Ort und besprechen Ihre Anliegen. Das weitere Vorgehen, vom Weiterleiten an die Stadtverwaltung, die Ihre Anliegen prüft, bis hin zur Umsetzung wird von uns begleitet.
Wir beraten und helfen Ihnen gerne!


Auf dem Berkheimer Weihnachtsmarkt am kommenden Samstag, 26. November 2016, freuen sich die Mitglieder des Bürgerausschuss Berkheim darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Wir sind von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr für Sie da!



6.11.2016

Aglaia Handler, Dietmar Frey, Stephan Herdtle und Biagio Cantoro
Vertreten den Bürgerausschuss (BA) in der Interessengemeinschaft Hallenfreibad Berkheim (IG HFB), die auf Initiative des BA gegründet wurde. Etliche Schreiben an Verwaltung und Gemeinderat, die Ausarbeitung von Alternativvorschlägen zu den Szenarien der Stadtwerke, Besuche in den Fraktionen und Gruppierungen des Gemeinderats wurden maßgeblich vom BA betrieben. Wir berichteten. Eine aussagekräftige Präsentation zu Einsparungen bei der Sanierung der Bäder unter Federführung von Biagio Cantoro sowie eine Pressekonferenz der IG HFB folgten. Wir danken allen Berkheimerinnen und Berkheimern für die tolle Unterstützung!
Und wir setzen uns auch weiterhin für den Erhalt aller drei Esslinger Bäder ein:

Überarbeitet 07.11 16.45 Uhr
-
Am 9. November 2016 besuchen Aglaia Handler und Biagio Cantoro ein weiteres Mal die aufgeschlossene CDU – Fraktion, um Einsparungen bei der Sanierung der Bäder zu diskutieren.
 
2.11.2016

Manfred Pfitzner ist unser Finanzexperte im Bürgerausschuss Berkheim. Er erklärt uns den Esslinger Haushalt und auch sonst alles, was mit Zahlen und Geld zu tun hat. Manfred Pfitzner ist im Bürgerausschuss natürlich auch anderweitig sehr aktiv: sei es bei der Bäderdiskussion oder der Stadtteilentwicklung, sei es bei der Zusammenarbeit mit den Vereinen und Institutionen. Und er besucht für uns die Gemeinderatssitzungen.
Bericht aus der Bürgerausschuss-Sitzung am 27.10.2016
Schwerpunktthema war diesmal die Stadtteilentwicklung Berkheims und unser Besuch bei Baubürgermeister Wallbrecht zu diesem Thema:

  • Hoffnungshäuser: die Baufreigabe im Rohrackerweg und in der Brühlstraße erfolgte noch nicht

  • Berkheimer Zentrum: es werden gerade verschiedene Varianten für eine REWE – Vergrößerung auf Realisierbarkeit geprüft, wir berichten, wenn es Neuigkeiten hierzu gibt

  • Berkheimer Steg: für die Sanierung des Berkheimer Stegs ist von der Stadtverwaltung kein Geld vorgesehen, der Bürgerausschuss bemüht sich allerdings weiterhin nach Kräften um den Erhalt des Stegs

Auch das Flächennutzungsplanverfahren war Thema:

  • Der Vorentwurf des Flächennutzungsplans (FNP) wird Ende Januar 2017 vom Gemeinderat freigegeben

  • Der Bürgerausschuss Berkheim erhält den Vorentwurf und schreibt – nach Einholen der Meinung der Berkheimer Bürgerinnen und Bürger- eine Stellungnahme

  • Im Vorentwurf werden deutlich mehr Flächen enthalten sein als am Ende benötigt

  • Der Gemeinderat trifft nun die Entscheidung darüber, welche Flächen aus dem Vorentwurf in den Entwurf sollen

  • Der Bürgerausschuss Berkheim schreibt – nach Erhalt des Entwurfs – eine weitere Stellungnahme

  • Der Gemeinderat entscheidet.

  • Das Verfahren soll bis Herbst 2018 abgeschlossen sein

26.10.2016
24.10.2016, Sitzung des Verwaltungsausschuss
Aglaia Handler und Biagio Cantoro nahmen als Zuhörer an dem Tagesordnungspunkt Bäderkonzept des Verwaltungsausschuss teil.
25.10.2016 Freie Wähler
Aglaia Handler und Biagio Cantoro diskutierten mit den Freien Wählern über die Sanierungskosten der drei Esslinger Bäder.
26.10.2016 Vorstellung des Haushaltsentwurfs 2017
Manfred Pfitzner und Biagio Cantoro waren für den Bürgerausschuss Berkheim bei der Vorstellung des Haushaltsentwurfs 2017.
27.10.2016 Bürgerausschuss - Sitzung
In der Sitzung am 27.10.2016 wird die Stadtteilentwicklung Berkheims unser Hauptthema sein
Wie schon angekündigt stellt der Bürgerausschuss Berkheim nun jede Woche einen Themenbereich vor. Diese Woche:

Öffentlichkeitsarbeit.


Alexander Mauz ist unser erster Ansprechpartner für Ihre Mails. Unsere Homepage und Facebook werden von ihm verwaltet.
Außerdem ist er unser Kontaktmann zur Presse wie Esslinger Zeitung, Zwiebel und natürlich dem Blättle. Unterstützt wird Alexander Mauz von Biagio Cantoro und Daniel Hehn.
Für die Texte ist (meistens) Aglaia Handler verantwortlich.
Der Kontakt vom Bürgerausschuss zu den Berkheimer Vereinen und Kirchen erfolgt auch über Alexander Mauz.
 

28.09.2016
„Wir brauchen drei Bäder“
EZ Bericht zum Hallen-Freibad Berkheim


>> hier klicken <<
 
26.09.2016

Unterlagen zum Thema Erhalt aller Bäder der IG HFB:
Hier finden Sie die umfassend aktuellsten Informationen die an unsere Bürgermeister und Gemeinderäte verteilt wurden.

Ebenfalls bitten wir das Thema aufmerksam in der Presse zu verfolgen.
Anschreiben der IG HFB an die Bürgermeister und Gemeinderäte: 
>> hier klicken <<
Ausarbeitung und Kosteneinsparsparvarianten der IG HFB:  >>hier klicken<<
Aktivitätenzeitstrahl: >>hier klicken<<


 
Klausurtagung am 23.09.2016

In der Klausurtagung des Bürgerausschuss Berkheim am 23.09 wurde der Vorstand neu gewählt:

Vorsitzende: Aglaia Handler
Stellvertreter/ - in in alphabetischer Reihenfolge:
Biagio Cantoro, Dietmar Frey und Andrea Vogel

Die verschiedenen Themengebiete wurden neu verteilt, eine detaillierte Vorstellung wird noch bekanntgegeben. "Der Bürgerausschuss ist jetzt super aufgestellt und bereit für alle anstehenden Themen" so Aglaia Handler.

An dem Abend wurde unter anderem auch die Stadtteilentwicklung Berkheims und die Zukunft des Stegs diskutiert.



Thema Hoffnungshäuser, Berichterstattung in der Esslinger Zeitung:


Zum Bericht in Textform folgen Sie bitte diesem Link:  Artikel in der Esslinger Zeitung am 10.09.2016


Kommentar! bitte lesen:



Zum Kommentar in Textform folgen Sie bitte diesem Link:  Kommentar von Fr. Bitzer




825 -  Jahre Michaelskirche,  826 –Jahre Berkheim



anlässlich des Jubiläums der Michaelskirche und Berkheims möchten wir Sie zu einer gemeinschaftlichen Veranstaltung  am Sonntag 11. September 2016 einladen.
weiter Infos
hier klicken
__________________________________________________________________________________________________________

Brief der IG Hallen-Freibad Berkheim an den Oberbürgermeister, den Bürgermeister und an die Damen und Herren Stadträte:
Die Interessengemeinschaft Hallenfreibad Berkheim, nachfolgend IG HFB Berkheim genannt, bestehend aus dem Bürgerausschuss Berkheim, dem TSV Berkheim, der DLRG Berkheim, der Familienbildungsstätte, der Eichendorffschule, der Schillerschule Berkheim und dem Kindergarten St. Franziskus, setzt sich ausdrücklich für den Erhalt aller Esslinger Bäder ein. Nachfolgend der Biref:


Hier die umfassende Präsentation Hallen-Freibad Berkheim:

hier klicken
Hier eine Dokumetation der Ereignisse seit der Vorstellung des Esslinger Bäderkonzeptes seitens der Stadt im Bezug auf die Aktivitäten des BA.
hier klicken



23.08.2016

Pressemitteilung des
Berkheimer Bürgerausschuss zu „Hoffnungshäusern“


hier klicken



09.08.2016




825 -  Jahre Michaelskirche,  826 –Jahre Berkheim

anlässlich des Jubiläums der Michaelskirche und Berkheims möchten wir Sie zu einer gemeinschaftlichen Veranstaltung  am Sonntag 11. September 2016 einladen.  Der Bürgerausschuss Berkheim,  die Evangelische Kirchengemeinde Berkheim und der Heimatverein Berkheim würden sich über Ihren Besuch freuen.
 
Zum „Tag des Offenen Denkmal“  stehen  die Tore der Michaelskirche und des Alten Rathaus ab 14.00 Uhr - 17.00 Uhr offen. 


27.07.2016

Info zum Bäderkonzept der Stadt:
Am 18. Juli 2016 stellte Herr Isele von den Stadtwerken Esslingen öffentlich die Bäderkonzeption vor. Die Stadträte werden in ihren Fraktionen darüber beraten und im Herbst abstimmen. Auch die Interessengemeinschaft Hallenfreibad Berkheim, in der vom Bürgerausschuss Biagio Cantoro, Dietmar Frey, Aglaia Handler und Stephan Herdtle vertreten sind, sieht Diskussionsbedarf. Am 28. 07.2016 findet ein Treffen statt.
Meisenfest:
Der Bürgerausschuss Berkheim war erstmalig mit einem Info - Stand vertreten und stellte seine Arbeit vor.
Das Feiern kam aber natürlich auch nicht zu kurz. Wie immer war auch das 38. Meisenfest super organisiert. Die Stimmung war toll, das Wetter hat gepasst, vielen Dank, lieber Veranstaltungsring!
Sommerpause:
Der Bürgerausschuss wünscht allen Berkheimerinnen und Berkheimern schöne Sommerferien und verabschiedet sich in die Sommerpause. Wir bleiben an den Berkheimer Themen dran. Ab Mitte September berichten wir weiter.


13.07.2016

Pressemitteilung der Stadt Esslingen vom 12.07.2016

Flächennutzungsplanverfahren wird weitergeführt
Nach den kontroversen Diskussionen der letzten Wochen sind Gemeinderat und Verwaltung nun übereingekommen, das begonnene Flächennutzungsplanverfahren auf der Basis der Ergebnisse des Bürgerdialogs fortzuführen.        
hier klicken

Bushaltestelle Kronenstraße: Ortstermin mit dem Ordnungsamt, den Städtischen Verkehrsbetrieben und dem Bürgerausschuss:
 
Am Mittwoch dem 06.07.2016 fand in der Kronenstraße vor Ort ein Ortstermin mit Vertretern der Stadt Esslingen, den Städtischen Verkehrsbetrieben und einem Vertreter des BA Berkheim (H. Biagio Cantoro ) statt. Die aktuelle Situation ist derzeit nicht befriedigend, zumal die bisherige Haltestelle nach einer Ertüchtigung der Gegebenheiten auch für barrierefreies Einsteigen geeignet erscheint. Eine Begradigung des Haltestellenverlaufs und Entfernen der Insel mit Verlegung der Straßenbeleuchtung ist leider keine Lösung. Der Gelenkbus schafft hier den Einfahrradius, von der Jakobstraße herkommend für einen erforderlichen geraden Stand des Busses in der Haltestelle, nicht. Eine mögliche Lösung wäre hier auf die barrierefreie Einstiegsmöglichkeit für z.B. Rollstuhlfahrer zu verzichten. Dies wird jedoch aus Sicht der Beteiligten als nicht zielführend gesehen. Im Zuge eines Ausbaus des letzten Teilabschnittes der Kronenstraße kann die Neugestaltung der Haltestelle berücksichtigt werden. Wann diese kommt ist derzeit noch nicht sicher bekannt.
 
825 Jahre Michaelskirche, 826 Jahre Berkheim
 
„Tag des offenen Denkmals“ am 11. September in der Michaelskirche. Vorbereitungen hierzu werden derzeit in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Berkheim mit Mitgliedern aus dem Bürgerausschuss und dem Heimatverein getroffen.
Ein Tagesprogramm ist im ökumenischen Gemeindebrief an die Berkheimer Bevölkerung ersichtlich.
 
DRLG Freibadfest am 10. Juli 2016
 
Auf dem Freibadfest der DLRG war auch der Bürgerausschuss fast vollzählig vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein und allerbester Stimmung kamen wir mit vielen Berkheimerinnen und Berkheimern ins Gespräch und konnten von unserer Arbeit berichten.
Vielen Dank, liebe DLRG, für das tolle Fest!


04.07.2016
Info - Abend Hoffnungshäuser 27.07.2016

Am Mittwoch, 27. Juli 2016, findet der angekündigte Info - Abend mit der Hoffnungsträger - Stiftung, dem CVJM und der Stadtverwaltung Esslingen statt.
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: in Berkheim, wird noch bekanntgegeben. Der Termin findet nicht beim CVJM in Esslingen statt.
DLRG - Schwimmbadfest am 10.07.2016
Der Bürgerausschuss ist auf dem Schwimmbadfest vertreten und zwar von 11 - 13 Uhr und von 17 - 18.30 Uhr.
 
Urnengemeinschaftsanlage auf dem Berkheimer Friedhof
Wie bereits im Frühjahr von uns berichtet, wird der Berkheimer Friedhof um eine Urnengemeinschaftsanlage sowie eine Baumbestattungsmöglichkeit erweitert.
Am 21.06.2016 hatten Andrea Vogel und Claudia Nikl vom Bürgerausschuss mit Herrn Nolte und seinen Kollegen vom Grünflächenamt einen weiteren Ortstermin mit erfreulichen Informationen: Nach den Sommerferien werden die einzelnen Gewerke für die Urnengemeinschaftsanlage und der Baumbestattungsmöglichkeit ausgeschrieben. Voraussichtlich im Oktober/November wird mit den Bauarbeiten begonnen, die Arbeiten werden ca. 4-6 Wochen dauern.
Ab Frühjahr 2017 können Bestattungen in den neuen Bestattungsformen stattfinden.
Gerne informieren wir sie weiter.
Claudia Nikl

Berkheimer Wappen

Kräftig in gelb und rot leuchtet das Berkheimer Wappen am Ortszentrum den Passanten entgegen. Jedes Jahr bepflanzt und pflegt das Grünflächenamt das Beet an der steilen Rasenfläche unterhalb des Rainweges.
Nur durch die finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren Erhard Weinmann, Berkheimer Bank und der Project GmbH ist es möglich, dass unser Wappen in der Ortsmitte so deutlich sichtbar wird. Dafür herzlichen Dank.
 
29.06.2016
Regio - TV zu Besuch im Hallen-Freibad Berkheim

Am 21.06. wurde unser Biagio Cantoro zum Berkheimer Hallenfreibad interviewt. Der restliche Bürgerausschuss stand ihm vor Ort unterstützend zur Seite. Ende Juni erscheint der Beitrag bei R-TV.
Öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses, Sportausschusses und Ausschusses für Soziales
Unser Einsatz und unser gemeinsames Vorgehen mit der IG Hallenfreibad Berkheim trägt Früchte: Die Bäderkonzeption inklusive Vorschlag der IG Hallenfreibad wird am 18. Juli öffentlich im Alten Rathaus vorgestellt. Die Pressemitteilung aller Esslinger Bürgerausschüsse für den Erhalt und die Sanierung der Esslinger Bäder wird rechtzeitig vorher in der Presse erscheinen.
Bürgerausschuss auf DLRG-Schwimmbadfest und dem Meisenfest
Der Bürgerausschuss Berkheim wird mit TSV und DLRG  auf dem DLRG-Schwimmbadfest  am 10. Juli 2016 mit einem Stand vertreten sein.
Auch auf dem Meisenfest wird der Bürgerausschuss präsent sein. Genauere Infos folgen.
Hoffnungshäuser
Aglaia Handler und Andrea Vogel sind in engem Kontakt mit Stadtverwaltung, CVJM und den betroffenen Anwohnern. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden, sobald es etwas Konkretes zu berichten gibt.
 
Hier die umfassende Präsentation:  
hier klicken

30.05.2016
Hoffnungshäuser

Am 18.05.16 besichtigte Sozialbürgermeister Dr. Raab die Standorte für die geplanten Hoffnungshäuser in der Brühlstraße und im Rohrackerweg. Er war sich mit der Bürgerausschussvorsitzenden Aglaia Handler einig, dass noch sehr viel Klärungsbedarf herrscht. Sobald die Planungen konkreter werden berichten wir weiter.
Hallen-Freibad Berkheim
Stephan Herdtle und Ulrike Krinn diskutierten am 19.05.16 mit der LINKE über das Bäderkonzept. Die LINKE möchte die Schwimmbäder erhalten und wird Berkheim unterstützen.     
                                                                                 
EZ Bericht
Frau Bitzer von der Esslinger Zeitung war am 30.05.16 in Berkheim zu Besuch und hat sich von Biagio Cantoro, Aglaia Handler, Stephan Herdtle und Andrea Vogel darüber informieren lassen, was Berkheim lebenswert macht und wo der Schuh drückt. Der Artikel erscheint am 07.06.16 in der Esslinger Zeitung.
 
ARGE HFB
Ebenfalls am 30.05.16 fand das Treffen der ARGE zum Erhalt des Berkheimer Hallenfreibads statt. Biagio Cantoro, Dietmar Frey, Aglaia Handler, Daniel Hehn und Stephan Herdtle waren vom Bürgerausschuss dabei. Bericht folgt.
 
Besuch Fraktion
Am 31.05.16 besichtigten Teile der CDU - Fraktion die Standorte für die geplanten Hoffnungshäuser. Aglaia Handler und Andrea Vogel wiesen auf die diversen Schwierigkeiten hin.
 
Haushaltskonsolidierung
Der Bürgerausschuss Berkheim ist am 02.06.16 zur Gemeinderatssitzung eingeladen. Thema: Strategische Haushaltskonsolidierung.
 
Veranstaltungstip 
Veranstaltung der Bürgerinitiative Lebenswertes Esslingen
am 9. Juni 2016 19:30 Uhr in der Waldorfschule Esslingen

Thema Esslingen Wohin? "Neubaugebiete; Der Ausverkauf der Esslinger Kulturlandschaft"



23.05.2016

ARGE Hallen Freibad Berkheim

Biagio Cantoro, Dietmar Frey, Aglaia Handler, Daniel Hehn, Stephan Herdtle und Alexander Mauz nahmen am 10. Mai 2016 an der Sitzung der ARGE zum Erhalt des Hallenschwimmbads Berkheim teil. In der ARGE sind alle Vereine, Kindergärten und Schulen vertreten, die das Hallenbad nutzen. Hier wurde ein gemeinsames weiteres Vorgehen beschlossen. "Wir werden zusammen für unser Schwimmbad kämpfen!", so sind sich der TSV, der Bürgerausschuss und der DLRG einig.
Am 30. Mai 2016 findet das nächste Treffen der ARGE statt, danach informieren wir Sie weiter.

Veranstaltungstip 

Veranstaltung der Bürgerinitiative Lebenswertes Esslingen
am 9. Juni 2016 in der Waldorfschule Esslingen

Thema Esslingen Wohin? "Neubaugebiete; Der Ausverkauf der Esslinger Kulturlandschaft"



13.05.2016

Am 09.05.2016 waren der Bürgerausschuss Berkheim vertreten durch Biagio Cantoro, Dietmar Frey, Aglaia Handler und Andrea Vogel zu Gast in der CDU -  Fraktion Esslingen. Schwerpunktthemen dieser Sitzung waren das Hallenfreibad Berkheim sowie die Stadtteilkonzeption.
-
Konkret:  die Vorstellung der Themen Sammlung zum Erhalt des HFB, hier hat die CDU Fraktion den Wunsch geäußert einen Fragenzusammenstellung  bezügl. der Kostendetails
zu erhalten. Diese wird zeitnah nachgereicht.
Die Stadtteilkonzeption wurde ebenfalls angesprochen, mit der Bitte die Interessen Berkheims zu unterstützen.
-
Am 12.05.2016 waren Biagio Cantoro, Aglaia Handler und Ulrike Krinn vom Bürgerausschuss Berkheim zu Besuch in der SPD - Fraktion. Hier wurde über das Bäderkonzept und die Stadtteilkonzeption diskutiert. Bezüglich des Bäderkonzepts sieht die SPD - Fraktion noch viel zu viele schwierige offene Fragen, so dass sie einen Beschluss über die Esslinger Bäderlandschaft vor der Sommerpause für unwahrscheinlich hält. Auch bei der Erhaltung des Berkheimer Ortszentrums und dem REWE sagte die SPD - Fraktion ihre Unterstützung zu.
-
Ebenso besuchte der Bürgerausschuss Berkheim am 12.05 die Fraktion  der GRÜNEN. Biagio Cantoro, Aglaia Handler, Stephan Herdtle und Claudia Nikl stellten auch hier ihre Fragen und Anmerkungen zum Bäderkonzept vor. Die GRÜNEN sehen noch viel Diskussionsbedarf. Ebenso wurde über die Stadtteilkonzeption und das geplante Gewerbegebiet gesprochen. Auch hier müssen noch viele Fragen geklärt werden.


08.05.2016

Der Bürgerausschuss Berkheim setzt sich mit Nachdruck
für den Erhalt des Hallenfreibad Berkheim ein!

Bei  Terminen mit der CDU - Fraktion, SPD - Fraktion und bei den GRÜNEN in dieser Woche konnten und können wir unsere Argumente vorbringen:

  • Das Hallenbad ist mit den verschiedenen Vereinen wie TSV, DLRG, Kanuverein, SSVE ausgelastet

  • Nicht nur Berkheimerinnen und Berkheimer nutzen das Freibad, sondern aus ganz Esslingen und von den Fildern kommen Besucherinnen und Besucher

  • in Berkheim gibt es ausreichend Parkplätze

  • Das Bäderkonzept der Stadtverwaltung wirft noch weitere Fragen auf

  • Bitte informieren Sie sich auch auf: ba-berkheim.de

Wir werden von den Gesprächen berichten.
 
Außerdem waren wir am 10. Mai bei der Arbeitsgemeinschaft Hallenfreibad und dem DLRG eingeladen, um eine gemeinsame Vorgehensweise zu besprechen. Auch hier werden wir berichten.
 
Auch zur geplanten Stadtteilkonzeption und den geplanten "Hoffnungshäusern" im Rohrackerweg und in der Brühlstraße führt der Bürgerausschuss mit den Fraktionen und Gruppierungen und  der Verwaltung Gespräche. Wir halten Sie auf dem Laufenden.



 

06.05.2016

Hoffnungshäuser
Der BA beschäftigt sich derzeit mit zahlreichen Themen, die Berkheim betreffen.
Heute möchten wir Sie informieren, dass Bestrebungen von uns unternommen werden, um an neueste Erkenntnisse zur Bebauung der Endunterkünften und zum sozialen Wohnungsbau in Berkheim West (Brühlstraße u. Rohrackerweg) zu kommen.
Hierzu wurde die Verwaltung aufgefordert , uns detailierte Angaben zum Baubeginn, zur Personenzahl, zur sozialen Struktur, Parkplatzsituation etc. zu geben.
Auch welches Bestreben für ein unkompliziertes, gefahrfreies Miteinander unternommen wird.
Denn viele Menschen kommen hier auf engstem Raum in nicht gerade zentraler Lage, sondern in kleinen Randstraßen bzw. Sackgassen zusammen.  Wir haben die Verwaltung um einen offenen Dialog mit uns gebeten und erwarten nun die Stellungnahme. Wir werden Sie weiter informieren.


27.04.2016
Pressemitteilung des Bürgerausschuss Berkheim
Als PDF : 
hier klicken
 
Stadtteilentwicklung und Bäderkonzept
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
leider hat unser amtierender 1. Vorsitzende Herr Helmut Struwe nach mehreren erfolgreichen Jahren sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt.
Der Bürgerausschuss Berkheim bedankt sich für seinen Einsatz.
Als kommissarische Vorsitzende bis zur Sommerpause wurde Frau Aglaia Handler bestimmt.
 
Bäderkonzept
Nach der Vorstellung des Bäderkonzeptes durch die Stadtverwaltung und nach zahlreichen Gesprächen mit Berkheimerinnen und Berkheimern hat der Bürgerausschuss Berkheim in seiner Sitzung am 27.04.16 Folgendes festgelegt:
 
Der Bürgerausschuss Berkheim wird sich mit Nachdruck für den Erhalt des Hallen-Freibades (HFB) einsetzen.
 
Als weitere Vorgehensweise wurde besprochen:
Zusammenarbeit mit allen beteiligten Vereinen, Schulen und Institutionen, die das Berkheimer Schwimmbad nutzen und benötigen.
In allen Esslinger Gemeinderatsfraktionen und Gruppierungen nochmals mit Nachdruck aufzeigen, warum in Berkheim dringend ein Schwimmbad vonnöten ist.
Des Weiteren wird zeitnah um eine Informationsveranstaltung der Stadtverwaltung ersucht, in der das Bäderkonzept und die Stadtteilentwicklung der Berkheimer Bevölkerung vorgestellt werden soll.
 
Stadtteilentwicklung Berkheim
Der Bürgerausschuss Berkheim erwartet von der Stadtverwaltung, dass er, wie abgesprochen, in die weitere Vorgehensweise miteinbezogen wird, insbesondere in die Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes.
 
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere kommissarische Vorsitzende
Frau Aglaia Handler.


25.04.2016

Bäderkonzept Stadt Esslingen
Hallen-Freibad Berkheim

Vielen Dank an alle Berkheimerinnen und Berkheimer, die uns schriftlich oder im persönlichen Gespräch ihre Meinung zum geplanten Bäderkonzept und zur geplanten Stadtteilentwicklung mitgeteilt haben.

Am Montag, 25.04.16 diskutiert der Bürgerausschuss mit den Berkheimer Stadträten Richard Kramartschik und Ernst Mauz über die Zukunft des Berkheimer Bades und des Stadtteils.

Am Mittwoch, 27.04.16, hält der Bürgerausschuss eine Sondersitzung zu diesen Themen ab.
Hierzu wird berichtet.

Eine zeitnahe Bürgerversammlung ist auch in der Planung.

Da der Bürgerausschuss zu den Themen  Schwimmbad und Stadtteilentwicklung nur eine beratende Funktion hat, wenden Sie sich bei Fragen bitte auch direkt an Ihre Berkheimer Stadträte Ernst Mauz, Richard Kramartschik, Joachim Schmid und Ursula Strauss und die Stadtverwaltung.

Leider hat unser amtierender 1. Vorsitzende Herr Helmut Struwe nach
mehreren erfolgreichen Jahren sein Amt aus persönlichen Gründen
niedergelegt.
Der BA Berkheim bedankt sich für seinen Einsatz.
Danke Helmut


16.04.2016

Auszug der Pressemitteilung zum ersten Tag der Klausur des Esslinger Gemeinderates vom
15. April zu Themen die Berkheim betreffen.

Gemeinderatsklausur behandelt aktuelle Themen der Esslinger Kommunalpolitik

Aktuelle Themen der Esslinger Kommunalpolitik standen im Mittelpunkt der diesjährigen Klausurtagung des Esslinger Gemeinderates am 15./ 16. April in Bad Boll. Themen des ersten Klausurtages am 15. April waren ein Zwischenbericht zur Strategischen Haushaltskonsolidierung, die mittel- und langfristige „Stadteilentwicklung von Berkheim“, die „Entwicklung der Esslinger Bäderlandschaft“ das „Brückenkonzept“ und ein mittelfristiges Gesamtkonzept zur „Sanierung und Instandsetzung der Esslinger Burg“..  

Stadtteilentwicklungskonzept Berkheim vorgestellt

Das gemeinsam vom Bürgerausschuss und der Stadtverwaltung erarbeitete Stadtteilentwicklungskonzept für Berkheim enthält Strategien und Maßnahmen, mit  denen der Stadtteil seine aktuellen und künftigen Herausforderungen positiv gestaltend bewältigen kann. Eine der anspruchsvollsten Aufgaben ist die Sicherung einer guten Nahversorgung mit Lebensmitteln. Langfristig ist zu erwarten, dass der heutige Markt im Zentrum Berkheims  an der Brunnenstraße mit lediglich 450 qm Verkaufsfläche und anderen einschränkenden Rahmenbedingung wirtschaftlich gefährdet ist. Im Stadtteilentwicklungskonzept werden die Erweiterungsmöglichkeiten am heutigen Standort und deren Voraussetzungen beleuchtet. Im bestehenden Gebäude ist eine Vergrößerung der Verkaufsfläche auf heute übliche Standards  mit erheblichen Eingriffen und zusätzlichen Anbauten verbunden, was die Mitwirkung der betroffenen Eigentümer voraussetzt. Alternativstandorte in der Ortsmitte und beim Freibad werden beleuchtet und zeigen immerhin weitere Handlungsoptionen auf. Favorisiert wird der Standort am Freibad bei der Nahversorgung für den Fall, dass sich eine Stärkung und Erweiterung im Zentrum Berkheims nicht realisiere lassen sollte.

Im Beteiligungsverfahren zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplans kam aus Berkheim der Vorschlag, die in der Stadt dringend benötigten Gewerbeflächen entlang der L 1192 gegenüber dem Gewerbegebiet Nellingens vorzusehen. Das im Osten Berkheims vorhandene Gewerbegebiet hingegen könnte künftig  über eine veränderte Führung des oberen Hofwegs direkt angeschlossen werden. Damit wären die Voraussetzungen gegeben, Berkheim vom gewerblichen und vom Durchgangsschleichverkehr sehr deutlich zu entlasten.
Mit der Ausweisung des Gewerbegebiets an der L 1192 besteht die Notwendigkeit und Chance, eine umfassende Neustrukturierung und Aufwertung der Freiflächen südlich und östlich Berkheims vorzunehmen mit dem Ziel, neben der landwirtschaftlichen Nutzung die Qualität als Erholungs- und Bewegungsraum deutlich zu verbessern. Das Entwicklungskonzept nennt Rad-, Fußwege, Bewegungsräume, Eingrünungen und auch Vernetzungen mit den Freiräumen der Nachbargemeinden.
Für den Fall, dass das Hallen- und Freibad Berkheim aufgegeben würde,  würde sich ein Teil der Fläche für Wohnungsbau anbieten. Das Stadtteilentwicklungskonzept nennt für diesen Fall Vorgaben, die, neben den Rahmenbedingungen für neuen Wohnraum, Vorschläge für den Umgang mit dem teils wertvollen Baumbestand und für die Nutzung der übrigen Freifläche beinhalten.

Konzept zum nachhaltigen Bäderbetrieb

Die Stadtwerke Esslingen GmbH als Betreiberin der Esslinger Bäder haben dem Gemeinderat drei tragfähige, zukunftsorientierte und finanzierbare Varianten für die Zukunft der Esslinger Bäder vorgestellt. Alle drei Varianten sehen nach der Vorstellung von SWE- Geschäftsführer Thomas Isele in den nächsten Jahren erhebliche Investitionen in die Bäder der Stadt Esslingen vor. Konkret sind Investitionen je nach Variante zwischen 14,9 und 17,1 Mio. Euro geplant.

Deutlicher weichen in den Varianten die Kosten für die Aufrechterhaltung des Betrieb der Esslinger Bäder voneinander ab. Die teuerste Variante sieht eine Sanierung aller drei Bäderstandorte im Bestand vor. Wesentlich kostengünstiger ist die Variante, die zwar die Schließung des Hallen- und Freibads Berkheim vorsieht, die jedoch auf ein neues Hallenbad am Standort des Neckarfreibades zielt. Im Vergleich zum Ist-Zustand weist diese Variante unterm Strich eine um rund 300 qm größere Wasserfläche in ganzjährig nutzbaren Hallenbädern aus. Und sie hätte auch große Vorteile für den Schwimmsport in Esslingen insgesamt.

Die Vorstellung der Varianten auf der Klausur des Gemeinderats war nur ein erster Auftakt vor der Entscheidung über die Zukunft der Esslinger Bäder. Im Weiteren soll der Bedarf der Schulen und Vereine noch stärker konkretisiert und das Konzept mit den Beteiligten besprochen werden. Eine endgültige Entscheidung soll zeitnah erfolgen.  

Text Pressemitteilung Stadt Esslingen

Weitere Themen aus der Pressemitteilung hier:
Pressemitteilung Stadt Esslingen

Am Montag 18. April ist der gesamte Bürgerausschuss Berkheim bei Herrn Wilfried Wallbrecht
"Erster Bürgermeister" eingeladen. Hier wird der BA eine genaue Vorstellung des Stadtteilkonzepts Esslingen-Berkheim und dem Bäderkonzept Stadt Esslingen erhalten.

Danach wird sich der BA Berkheim intern abstimmen und das weitere Vorgehen planen. Wir werden hierzu berichten.


11.04.2016

Verlegung Haltestelle Kronenstraße

Hier die Infos die wir von der Städtischer Verkehrsbetrieb Esslingen, SVE erhalten haben.

Um ein barrierefreies Einsteigen in die Busse zukünftig zu ermöglichen, musste diese Haltestelle von der Haltebucht auf die Kronenstraße als Buscup verlegt. An der alten Haltestelle konnte dies trotz eines Umbaus nicht verwirklicht werden. Zunächst handelt es sich bei der Verlegung der Haltestelle um einen Versuch und wird u. Umständen noch nachjustiert. Die Haltestelle in der Kronenstraße ist nicht mehr Pausenhaltestelle, so dass längere Standzeiten des Busses hier nicht mehr anfallen. Der SVE wird ihr Fahrpersonal sensibilisieren, dass ein gefahrloses Ein- und Ausfahren aus der Christophstraße ermöglicht wird. Sollte der Umbau des letzten Abschnittes der Kronenstraße (wie bereits seit längerem geplant) erfolgen, wird die Haltestelle den neuesten Anforderungen angepasst werden.

Text; Karin Pett, AG  Verkehr


05.03.2016

Urnengemeinschaftsanlage auf dem Berkheimer Friedhof

In der Vergangenheit haben viele Berkheimer Bewohner ihren Wunsch für alternative Bestattungsformen auf dem Berkheimer Friedhof geäußert. Auch dem Berkheimer Bürgerausschuss ist dies wichtig und hat sich deshalb hierfür eingesetzt.
Nachdem das Grünflächenamt Esslingen im letzten Jahr den Bau neuer Urnengemeinschaftsanlagen auf den Friedhöfen in St. Bernhard und Hegensberg abgeschlossen hat, wurden die Pläne für Berkheim erarbeitet.
Bei einem Ortstermin mit Claudia Nikl und Helmut Struwe vom Bürgerausschuss und Herrn Nolte und seinen Kollegen vom Grünflächenamt wurden die neu erstellten Pläne besprochen. Geplant ist ein Neubau einer Urnengemeinschaftsanlage mit ca. 50 Urnenfeldern und Sitzmöglichkeiten auf einer bereits freien Fläche. Mit Sträuchern und Büschen wird diese neue gestaltete Fläche bepflanzt. Vom Bürgerausschuss wurde angeregt, dass der Zugang zu der Urnengemeinschaftsanlage barrierefrei und somit für Rollator- und Rollstuhlfahrer gut zugänglich anzulegen ist. Außerdem wird das Grünflächenamt die Möglichkeit einer Baumbestattung auf Berkheimer Friedhof prüfen.
Mit einem Baubeginn der Urnengemeinschaftsanlage ist im Herbst diesen Jahres zu rechnen.
Gerne informieren wir sie weiter.
Text Claudia Nikl

ESputzt am 19. März 2016

Der BA belohnt auch dieses Jahr wieder die personenstärkste Gruppe, die sich an der Putzaktion beteiligt. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir mit einer Riesenpizza danke für das Engagement sagen und hoffen auch, mit dieser Aktion viele Helfer zu motivieren.


Nachbericht zur BA-Sitzung Donnerstag 14.01.2016


Am Donnerstag traf sich der BA auf Einladung von Frau Riexinger Geschäftsführerin Esslingenlive in der Osterfeldhalle. Zum Einstieg erklärte Herr Räcke vom Grünflachenamt die aktuelle Änderung zur Buchung des Hartplatz. Da das zuständige Amt gewechselt hat, unterliegt in Zukunft der Hartplatz dem Grünflächenamt und nicht mehr Esslingen Live. Für die Berkheimer Vereine ändert sich nichts, bis auf dass die Abwicklung jetzt über das Grünflächenamt laufen muss. 
Anschließend stellte Frau Riexinger aktuelle Zahlen und den aktuellen Zustand der Osterfeldhalle vor. Mit einer Auslastung von 250 Belegungstagen steht die Osterfeldhalle recht gut da. Verbesserung der Brandschutzmaßnahmen stehen in nächster Zeit verstärkt an.

Weitere Themen waren unter anderem die aktuelle Lage der Flüchtlinge und weitere städtische Termine.

Schon heute möchten wir auf den Termin der ES-putzt-Aktion am 19. März hinweisen. Nächste Sitzung des BA Berkheim ist am 15. April.

 

 

News

Unterstützerkreis Berkheim

28.11.2018
Mit dem Einzug von 30 geflüchteten Menschen im November 2017 in die Anschlussunterkunft im Hoffnungshaus in Berkheim wurde der Unterstützerkreis aktiv. Wir sind eine bunt zusammenge...
weiter
Alle News

...die nächsten 3 Termine

 
Zur Zeit sind keine Termine vorhanden!
 

Bürgerausschuss Berkheim


 

©2010-2018 Bürgerausschuss Berkheim

Direktkontakt

E-Mail: webmaster@ba-berkheim.de

Sonstige Infos

Impressum
Intern

WebDesign
Bürgerausschuss Berkheim, Esslingen am Neckar, Esslingen Berkheim, Dietmar Frey, Rain apotheke, ba-berkheim, Berkheim,73734, Gemeindrat Berkheim,ba-berkheim,BA, Berkheim, Hallenfreibad Berkheim, Naturfreibad Berkheim, Ortschaftsrat Berkheim, Esslingen-Berkheim,